Die Kündigungsschutzklage

Wehre dich gegen deine Kündigung am Arbeitsplatz. Erstelle das vollständige Muster einer Klageschrift und erstreite dir eine Abfindung.

Wehre dich gegen deine Kündigung

Legal Tech im Arbeitsrecht.
Für Arbeitnehmer:innen.

Mehr Rechte für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen
Mann erhebt Kündigungsschutzklage

Von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten erstellt und geprüft.

Für Arbeitnehmer:innen

Du kannst auch ohne Anwalt oder Anwältin deine Kündigung gerichtlich überprüfen lassen. In der Regel findet etwa zwei bis sechs Wochen nach Einreichung der Klage eine erste Güteverhandlung vor dem Arbeitsgericht statt. Meistens einigt man sich spätestens hier auf eine Abfindung. 

Vollständige Klageschrift

Erstelle schnell und einfach eine Klageschrift für fast alle Sachverhaltskonstellationen. Mit vollständigem Rubrum, Sachverhalt und Begründung.

Wann bin ich vor einer Kündigung geschützt?

Frau erhält nach Kündigung eine Abfindung.

Kündigungsschutzgesetz

Der häufigste Anwendungfall: Wenn Du unter das Kündigungsschutzgesetz fällst, muss die Kündigung sozial gerechtfertigt sein. Das muss der Arbeitgeber beweisen.

Wehre dich gegen Kündigung

Besonderer Kündigungsschutz

Du bist beispielsweise schwanger, in Elternzeit, schwerbehindert, Whistleblower:in oder Mitglied des Betriebsrats? Dann ist eine Kündigung nur unter sehr engen Voraussetzungen möglich.

Kündigungsschutz im Arbeitsrecht.

Unwirksame Kündigung

Es gibt aber auch andere Konstellationen, in denen eine Kündigung unwirksam ist. Sie wurde dir zum Beispiel per E-Mail übermittelt? Die falsche Person hat unterschrieben?

Das Kündigungsschutz­gesetz.

Wehre dich gegen deine Kündigung am Arbeitsplatz. Erstelle das vollständige Muster einer Klageschrift und erstreite dir eine Abfindung.

Mindestens zehn Beschäftigte

Dein Arbeitgeber muss mindestens zehn Beschäftigte in seinem Betrieb haben.

Mindestens sechs Monate angestellt

Du musst seit mindestens sechs Monaten bei deinem Arbeitgeber beschäftigt sein.

Kündigungsschutz nutzen.
Abfindung erstreiten.

Kündigungsschutz am Arbeitsplatz.

Im Jahr 2020 wurden insgesamt etwa 325.000 arbeitsgerichtliche Verfahren geführt. Davon betrafen etwa 200.000 eine Kündigung des Beschäftigungsverhältnisses.

Wie bekomme ich eine Abfindung?

Indem Du Klage erhebst. Kündigungsschutzverfahren enden meistens mit Abfindungszahlungen, etwa 160.000 der erledigten Verfahren endeten in einem Vergleich. In vielen anderen Fällen kommt es zu einem Urteil, auch hier kann eine Abfindungszahlung festgesetzt werden.

Wie hoch ist die Abfindung?

Die Höhe der Abfindung ist von mehreren Faktoren abhängig. Entscheidend sind unter anderem die Erfolgsaussichten der Klage, die Beschäftigungsdauer und das Geh‌alt. Wichtig ist oft auch das jeweilige Verhandlungsgeschick (der Rechtsanwälte).

Was ist eine Kündigung?

Mit der Kündigung möchte der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis einseitig beenden. Der Arbeitgeber ist nicht verpflichtet, die Kündigung zu begründen. Nur mit einer Klage kannst Du den Arbeitgeber zwingen, Gründe für die Kündigung vorzulegen.

Überprüfe die Rechtmäßigkeit deiner Kündigung. Auch ohne Anwalt oder Anwältin.

Ganz wichtig: Du hast grundsätzlich nur drei Wochen nach dem Zugang der Kündigung Zeit, um deine Klage einzureichen.

Frist der Kündigungsschutzklage?

Du musst spätestens drei Wochen nach Erhalt der Kündigung die Klage einreichen. Dieser Zeitraum wird ab dem Zugang der Kündigung berechnet.

Wie ist die weitere Vorgehensweise?

Erstelle mit unserem Tool das Muster einer vollständigen Kündigungsschutzklage.

Du musst den Entwurf nur noch ausdrucken, unterschreiben und per Post verschicken. Damit klagst Du gegen deine Kündigung.

Keine Kosten

Für das Einreichen deiner Kündigungsschutzklage fallen erstmal keine Kosten an. Nur wenn Du verlierst – was sehr selten passieren dürfte – zahlst Du die Gerichtsgebühren selbst.

Abfindung nach Kündigung am Arbeitsplatz
Wehre dich gegen deine Kündigung am Arbeitsplatz. Erstelle das vollständige Muster einer Klageschrift und erstreite dir eine Abfindung.

Unsere Ziele und Partner:innen.

Wir möchten das Recht für Arbeitnehmer:innen öffnen und anwendbarer gestalten.

Erstelle eine Klage.

Vollständiges Klagemuster für fast alle betrieblichen Konstellationen und Kündigungsarten.